Glückwunschschreiben

Schreiben Sie nur ein Glückwunschschreiben, wenn Sie die betreffende Person kennen, am besten: gut kennen. Denn nur dann können Sie etwas Individuelles, etwas Persönliches schreiben. Ansonsten ist Ihr Schreiben austauschbar. Besonders gut kommen Geschichten beim Empfänger an, erst recht, wenn Sie sie beide gemeinsam erlebt haben.

Und was machen Sie, wenn Sie die betreffende Person kaum oder gar nicht kennen und dennoch ein Glückwunschschreiben verfassen müssen? Das ist leider keine Ausrede für ein austauschbares Schreiben. Sie müssen dann eben recherchieren und andere Personen befragen.


Diese Tricks helfen Ihnen:

Individuell, Johann Wolfgang von Goethe
>> Trick online lesen

Geschichten, Dr. Samuel Johnson
>> Trick online lesen

Vorbereitung, Demosthenes
Mehr zu diesem Thema finden Sie im Fächer  „Die Redetricks der Meister".



Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine