Aristoteles

Aristoteles
Trick: Beweise

„Die Rede bietet drei Mittel der Überzeugung: […] das dritte besteht in der Rede selbst, und zwar im Beweisen bzw. dem Anschein zu beweisen.“

Quelle: Aristoteles: Rhetorik I 2, 1356a1–4.



Überzeuge durch Beweise!


Beweise geben Ihnen Sicherheit und überzeugen Ihre Zuhörer, dass Sie
wissen, wovon Sie sprechen.

Nicht nur Fakten und Zahlen sind Beweise: Besser als Worte überzeugen Taten, besser als Konzepte überzeugen Prototypen, besser als Erklären überzeugt Vorführen.

Nicht zu viele Beweise! Das ermüdet und macht Sie angreifbar! Denn Ihre Gegner attackieren Ihre schwächeren Beweise und tun dann so, als hätten sie alle widerlegt. Bringen Sie ein, zwei, maximal drei Beweise!


(Auszug aus der Publikation „Die Redetricks der Meister“)


Was Sie über Aristoteles wissen sollten:

Er ist der größte Wissensmanager der Antike: Aristoteles (384–322 v. Chr.) ist einer der Top-Philosophen und hat mehrere Disziplinen begründet oder geprägt: u. a. Logik, Biologie, Physik, Ethik, Dichtungstheorie und Rhetorik. Er war Schüler Platons und Lehrer Alexanders des Großen, seit 335 Rektor seiner eigenen Privatuni.
 
Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine