Winston S. Churchill

Churchill, Winston S.
Trick: Zuspitzen

„Es muss ein Ausdruck gefunden werden, der all das wiedergibt, was sie [Redner und Zuhörer] empfinden. […] Die Wirkung solcher übertriebenen Formulierungen in der politischen Auseinandersetzung ist gewaltig.“

Quelle: Winston S. Churchill: The scaffolding of rhetoric, in: Randolph S. Churchill (Hrsg.): Winston S. Churchill, Band 1, Teil 2: 1896–1900, London 1967, S. 820.


Bring es auf den Punkt!

Das ist der schwierigste, aber dafür nachhaltigste Redetrick. Die Zutaten: eine gute Idee und Mut zur Übertreibung. Im Einzelnen heißt das: Mut zur Kürze, Mut zur Einfachheit, Mut zur Metapher, Mut zur Kontroverse, Mut zum Appell an die Gefühle und manchmal Mut zum Humor.

Churchill versprach „nichts als Blut, Mühsal, Tränen und Schweiß“, was wiederum zugespitzt wurde zu „Blut, Schweiß und Tränen“. Die Folge: Ganz England nahm den scheinbar aussichtslosen Kampf gegen Nazi-Deutschland auf.


(Auszug aus der Publikation „Die Redetricks der Meister“)



Was Sie über Churchill wissen sollten:

Er war Englands und Europas Glück im Zweiten Weltkrieg: Sir Winston Leonard Spencer-Churchill (1874–1965) war zweimal britischer Premierminister, zuvor Erster Lord der Admiralität, Innen- und Finanzminister. 1953 bekam er den Literaturnobelpreis für seine historischen und biographischen Werke sowie seine „brillante Redekunst“.
 
Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine