Albrecht Dürer

Dürer, Albrecht
Trick: Zurückhaltung

"Ein jeder kehr\' vor seinem Tor,
Er find\'t ja Mist genug davor."

Quelle: Albrecht Dürer, Sinnsprüche, Zeile 1f., in: Tagebücher und Briefe, München / Wien 1969, Seite 202



Urteile nicht über andere!


Wenn Sie andere verurteilen, bringt das niemanden weiter: die anderen nicht (die hören sowieso nicht darauf) und Sie auch nicht. Sie profitieren mehr von Ihrem Besen, wenn Sie vor Ihrer eigenen Tür kehren. Wenn Ihr Mist weg ist, lebt es sich leichter und besser. Außerdem haben Sie dann keine Zeit, sich um die Türen der anderen zu kümmern.
 
Und noch eins: Wenn die anderen sehen, dass Sie vor Ihrer eigenen Tür kehren, fangen sie mit hoher Wahrscheinlichkeit an, sich um ihre eigene Tür zu kümmern - und brauchen Ihren Besen gar nicht mehr.


Was Sie über Dürer wissen sollten:

Er ist der größte deutsche Künstler der Renaissance, wenn nicht überhaupt: Albrecht Dürer (1471-1528) malte "Betende Hände", "Feldhase", "Melancholie", "Ritter, Tod und Teufel" - und sich selbst. Er schrieb ein "Lehrbuch der Malerei", "Vier Bücher von menschlicher Proportion" u.a. und war ein Freund Luthers.
 
Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine