Fjodor M. Dostojewski

Dostojewski, Fjodor M.
Trick: Bibel

„Mein Gott, was ist das für ein Buch und was sind das für Lehren! Welche Wunder enthält diese Heilige Schrift, und welch eine Kraft ist mit ihr dem Menschen gegeben.“


Quelle: Fjodor M. Dostojewski: Die Brüder Karamasoff (aus dem Munde von Staretz Sossima), aus dem Russischen übertragen von E. K. Rahsin, München 1952, S. 476. Die Rechte an der deutschen Übersetzung liegen bei der Piper Verlag GmbH.



Studiere das Buch der Bücher!


Ja, was für ein Buch! Geschrieben über einen Zeitraum von Jahrhunderten von den unterschiedlichsten Autoren und dennoch aus einem Guss. Gespickt mit faszinierenden Geschichten und unzähligen Lebenstricks.

Haben Sie schon etwas aus der Bibel gelesen? Für den Start zu empfehlen: 1. Mose, 2. Mose, die Evangelien und die Sprüche Salomos. Für Eilige: Schöpfung, Sündenfall, Passahlamm, Zehn Gebote, Bergpredigt, Vaterunser, die Gleichnisse (z. B. vom verlorenen Sohn) – und Geburt, Kreuzigung und Auferstehung Jesu.


(Auszug aus der Publikation „Die Lebenstricks der Meister“)




Was Sie über Dostojewski wissen sollten:

Er ist der große Psychologe unter den russischen Dichtern: Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821– 1881) wurde mit dem Briefroman „Arme Leute“ berühmt, als Revolutionär zum Tode verurteilt, auf dem Richtplatz begnadigt, vier Jahre nach Sibirien ins Lager verbannt, diente fünf Jahre in der Armee, lebte vier Jahre im Ausland.
 
Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine