Marie von Ebner-Eschenbach

Ebner-Eschenbach, Marie von
Trick: Frieden

„Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.“

Quelle: Marie von Ebner-Eschenbach: Aphorismen, 3. Auflage, vermehrt um ein fünftes Hundert Aphorismen, Berlin 1890, Viertes Hundert, 88, S. 140.



Strebe nach Frieden!


Frieden ist eine feine Sache. Er tut Leib, Seele und Geist gut. Aber Frieden
hat seinen Preis.

Doch diesen Preis können Sie zahlen: Geben Sie nach! Seien Sie nicht rechthaberisch! Seien Sie nachsichtig! Vergeben Sie! Seien Sie nicht nachtragend! Sprechen Sie heilende
Worte!

Frieden um jeden Preis? Natürlich nicht. Bleiben Sie Ihren Prinzipien treu, und gehen Sie nicht um des lieben Friedens willen faule Kompromisse ein. Man darf auch mal Nein sagen.


(Auszug aus der Publikation „Die Lebenstricks der Meister“)

Was Sie von Ebner-Eschenbach wissen sollten:

Sie ist die größte Aphoristikerin deutscher Sprache: Die Österreicherin Marie Freifrau Ebner von Eschenbach (1830–1916) war gelernte Uhrmacherin. Gedichtet hatte sie schon als Kind. Sie war erfolglos mit Dramen, umso erfolgreicher mit Romanen, Erzählungen, Aphorismen – und bekam als erste Frau den Ehrendoktor der Universität Wien.


 
Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine