Wolfgang Amadeus Mozart

Mozart, Wolfgang Amadeus
Trick: Ersatzspieler

„Man muss allzeit ein halbes Dutzend Kapellmeister bereit haben, dass, wenn einer fehlt, man gleich einen andern einsetzen kann.“

Quelle: Wolfgang Amadeus Mozart: Paris, 7. August 1778, Brief an Abbé Joseph Bullinger



Kümmere Dich
früh um Vertretung!

Unverhofft kommt oft: Kündigung, längere Krankheit, Schwangerschaft, Bedarf in anderen Projekten - und schon steht Mitarbeiter nicht mehr zur Verfügung. Wohl dem, der Ersatzspieler zur Hand hat!
 
Diese Ersatzspieler müssen vorab ausgebildet sein, damit sie im Fall der Fälle sofort starten können. Verpflichten Sie die Stammspieler zu guter Dokumentation ihrer Tätigkeit. Lassen Sie sie bei der Auswahl und Einarbeitung der Ersatzspieler mitwirken! Und geben Sie den Stammspielern die Sicherheit, wieder für Sie starten zu können!   


Was Sie über Mozart wissen sollten:

Er ist das Wunderkind unter den Komponisten: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) komponierte ab dem fünften Lebensjahr und gab mit sechs Jahren seine ersten Konzerte. Er war Konzertmeister in Salzburg, Komponist in Wien - und ständig auf Reisen. Seine Top-Werke: die Oper "Zauberflöte", "Eine kleine Nachtmusik", " Requiem".
 
Share drucken PDF

Bücher & Co.

Es läuft nicht alles so, wie Sie es gern hätten? Willkommen im Club! Auch Luther konnte Trost gut gebrauchen. Doch wichtiger für Sie ist sein Trost.

 » bestellen    » weitere Bücher

Seminare

Richtig kritisieren? Schreiben wie ein Redakteur? Präsentieren wie ein Profi?
Das können Sie lernen! Besuchen Sie eines meiner Seminare!

» Seminar anfragen   » Termine